STOPPOK

Songfestival_02Besonders freuten sich die Veranstalter, dass STOPPOK mit seiner Solo-Tour in 2012 Halt in Blomberg gemacht hat und somit als Hauptact am Samstag einen unglaublichen Abschluss des Festivals geboten hat.

Dank der beiderseits tollen Erfahrungen bei dem Festival in 2012 gab STOPPOK auch in 2015 bei seiner Solo-Tour ein Konzert in Blomberg. Als Hauptact am Festival-Samstag stellte er seine aktuelle CD „Popschutz“ vor und begeisterte das Publikum durch humorige Ansagen und durch seine mit viel Energie vorgetragenen Songs. An diesem Abend verstanden alle Besucher sofort, warum STOPPOK u.a. mit dem deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurde.

Unterhaltung hat bei STOPPOK seit jeher mit Haltung zu tun, was sich schließlich beim genialen Singer/Songwriter STOPPOK zeigt. Die Texte seiner unverwechselbar lakonisch und leicht nasal gesungenen Songs gehören seit über 25 Jahren zu den besten, witzigsten und vor allem menschlichsten des deutschsprachigen Raums.

Es ist nicht übertrieben, STOPPOK einen deutschsprachigen Pionier zu nennen: Kraftvolle und intelligente Protestsongs („Learning by Burning”), Balladen und Liebeslieder, die ohne einen Anflug von Betroffenheitslyrik direkt ins Herz treffen („Leise”), witzige Reflektionen der Malessen des Alltags („Ärger”, „Scheiße am Schuh” oder „Kalter Kaffee”) und nicht zuletzt ebenso authentische wie humorvolle Beschreibungen von Ruhrpott-Figuren und Schlawinern aller Schichten (von „Lotto gewonn” bis „Willie und Gerd”) – Stoppok ist ein begnadeter Geschichtenerzähler mit Herz für die Underdogs und Zukurzgekommenen. Wenn er auf dem Banjo „die harte Zeit zwischen Twen-Tours und Seniorenpass” besingt, dann decken sich seine Erfahrungen („keiner gibt Rabatt, keiner, der Erbarmen hat“) mit denen seines Publikums.

Mehr: www.stoppok.de